Freier und Glücklicher Leben: So Kannst du ‘Limiting Beliefs’ Erkennen und Loslassen

Mova_PhotoShooting_123

-Live a More Free and Happy Life: How to Recognize and Release Limiting Beliefs. // Find the English version below-

Unser Wohlbefinden, unsere Entscheidungen, unser Tun und unser nicht- Tun sind stark von unserem mind set, unserer Geisteshaltung beeinflusst. Unsere Geisteshaltung wiederum ist von unseren Erfahrungen, Erlebnissen und dem was wir regelmäßig hören und sehen beeinflusst. Dies geschieht sowohl bewusst als auch unterbewusst. Als Resultat dessen entwickeln wir Glaubenssätze die uns in unserem Leben begleiten. Manche dieser Glaubenssätze sind sehr hilfreich; andere aber führen zu Einschränkungen und Unwohlsein. Diese werden ‚limiting beliefs’genannt: Glaubenssätze, die uns einschränken ohne von Nutzen zu sein. Durch verschiedene Techniken können wir diese Glaubenssätze erkennen und verändern und somit ein freieres und glücklicheres Leben führen und unsere Ziele erreichen.

Limiting beliefs können von verschiedener Art sein. Einige von ihnen sind leichter zu entdecken als Andere. Wenn wir uns mit dem Thema limiting beliefs beschäftigen können wir schnell viele entdecken, die uns in unserem alltäglichen Leben begleiten und beeinflussen. Beispiele dafür sind die Folgenden:

‚Ich habe keine Zeit.’
‚Das kann ich nicht.’
‚Ich kann nicht abnehmen.’

Andere Glaubenssätze sind für viele etwas schwieriger zu identifizieren. Auch diese beeinflussen unser alltägliches Leben, sind aber oft tief im Unterbewusstsein verankert und es verlangt mehr Reflektion und Achtsamkeit diese zu entdecken. Beispiele dafür sind die Folgenden:

‚Ich kann Menschen nicht vertrauen, weil ich schon einmal enttäuscht wurde.’
‚Ich möchte keine engen Bindungen aufbauen, weil mein Herz dann nur gebrochen wird.’
‚Ich kann A nicht machen, wegen B.’
‚Ich kann meine wirkliche Passion nicht ausleben, weil ich dafür von Anderen verurteilt werden würde.’
‚Ich bin ein Opfer von…’

Im Life Coaching arbeite ich sehr viel mit limiting beliefs, beziehungsweise diese zu erkennen, herauszufordern und umzuformulieren so dass ein Glaubenssatz entsteht, der unterstützt und nicht zurückhält.
Das tolle an uns Menschen ist das wir unheimlich flexibel sind. Wir können in jedem Alter und in jeder Situation Dinge verändern, auch unsere Glaubenssätze.

Um limiting beliefs erkennen und loslassen zu können ist es wichtig bereit zu sein sich mit sich selber auseinander zu setzen und etwas Zeit und Bemühung zu investieren. Hilfreich ist es dabei das Resultat vor Augen zu behalten: durch das erkennen und loslassen von Glaubenssätzen, die uns einschränken können wir gelassener und zufriedener leben und Ziele verfolgen, die wir uns gesetzt haben.

Selbstreflektion und Achtsamkeit sind Voraussetzung dafür limiting beliefs entdecken zu können. Offenheit und sich selbst konstruktiv kritisieren zu können und Dinge annehmen zu können sind wichtig um bereit dafür zu sein die erkannten limiting beliefs herauszufordern und umzuformulieren. Nachdem diese Schritte getan werden die neu erarbeiteten Glaubenssätze umgesetzt, im Leben zu integriert und praktiziert. Es ist hilfreich sich erst einmal mit diesen neuen hilfreichen Glaubenssetzen auseinanderzusetzen und sich mit ihnen anzufreunden und mit der Zeit im Kopf zu verankern. Hilfreich ist es sich zu überlegen was geschieht wenn wir jetzt nach diesen neuen Glaubenssätzen handeln und leben und in wie fern wir einen Unterschied erkennen können im Vergleich zu den alten limiting beliefs. Dies hilft die limiting beliefs loszulassen, denn es wird sich schnell zeigen dass du durch deine umformulierten positiven Glaubenssätze viel freier und glücklicher Leben wirst.

_______________

Live a More Free and Happy Life: How to Recognize and Release Limiting Beliefs

Our well-being, our decisions, our actions and not taking actions are strongly influenced by our mind set. Our mindset, in turn, is influenced by our experiences and what we hear and see regularly. This happens both consciously and subconsciously. As a result, we develop beliefs that accompany us in our lives. Some of these beliefs are very helpful; others, however, lead to limitations and discomfort. These are called ‘limiting beliefs’: beliefs that restrict us without being of any use. Through various techniques, we can recognize and change these beliefs, leading to a freer, happier life and being able to achieve our goals.

Limiting beliefs can be of various kinds. Some of them are easier to spot than others. When we deal with the subject of limiting beliefs, we can quickly discover many which accompany and influence us in our everyday live. Examples are the following:

,I don’t have time.’
,I am not able to do that.’
‘I will never be able to lose weight.’

Other beliefs are somewhat harder to identify. These also affect our everyday lives, but are often deeply rooted in the subconscious and require more reflection and awareness to discover them. Examples are the following:

‘I can not trust people because I’ve been disappointed.’
‘I do not want to build close bonds because my heart will only be broken then.’
‘I can not do A because of B.’
‘I can not live my true passion because I would be judged by others.’
‘I am a victim of…’

In life coaching, I work a lot with limiting beliefs, or let’s rather say with recognizing them, challenging them, and reformulating them to create a belief that supports, motivates and sets a positive mindset instead of limiting and holding a person back like limiting beliefs do. The great thing about us humans is that we are incredibly flexible. We can change things at any age and in any situation, including our beliefs.

In order to recognize and release limiting beliefs, it is important to be prepared to deal with yourself and invest some time and effort. It helps to keep the result in mind: by recognizing and letting go of beliefs that limit us, we can live more calmly and happily and pursue goals that we have set ourselves.
Self-reflection and mindfulness are prerequisites for discovering limiting beliefs. Openness and being able to constructively criticize oneself and accept things are important in order to be ready to challenge and reword the recognized limiting beliefs.
After these steps are done the newly developed beliefs are implemented, integrated into life and practiced. It is helpful to firstly of all spend some time on befriending yourself with these new helpful and empowering beliefs. It is helpful to think about what happens when we act and live according to these new beliefs, and in how far we can discern a difference from the old limiting beliefs. This helps letting go of the limiting beliefs, because it will quickly become apparent that they will support you in living a happier, freer life in which it is possible to achieve your goals by believing in yourself.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s